Die passende Wintersport-Ausrüstung für den Mann!

Der Winter naht und die Wintersportsaison steht vor der Tür. Mit der richtigen Ausrüstung macht der Wintersport aber nochmal so viel Spaß, daher wird es höchste Zeit zu überprüfen ob man(n) mit allem wichtigen ausgestattet ist.

Die richtige SkibrilleM_frame

Essentiell wichtig ist eine gute Skibrille. Der Unterschied der Sicherverhältnisse ist wirklich nicht zu unterschätzen, da gute Brillen die grellen Sonnenblendungen im Schnee auf ein Minimum reduzieren. Zudem gibt es moderne Brillen mit einer sogenannten Pop Top Technologie, bei denen die Brillengläser in Sekundenschnelle gewechselt werden können. So kann auf Wetterumschwünge wie Nebel oder ähnliches reagiert werden und die Sicht angepasst werden.

Base Camp Ski Roller & die passende UhrRastkogel_ski_slope

Wer Ski fährt, sollte über die Anschaffung einer Base Camp Ski Roller nachdenken. Die große Tasche ist eine tolle Möglichkeit für Skifahrer ihre Skier sicher zu transportieren. In der gepolsterten Tasche ist Platz für 2 Skier, zwei paar Boots, viel Alpenbekleidung und andere Ausrüstungsgegenstände. Durch die Kompressionsriemen wird sichergestellt dass nichts verrutscht. Praktisch sind auch die Rollen mit denen sich die Tasche bequem ziehen lässt. Eine tolle Ski Uhr gibt es beispielweise von Suunto. Die Core Extreme Edition Red stellt dem Wintersportler viele Funktionen zur Verfügung. Ein Höhenmesser, Barometer, Tiefenmesser, Kompass und die Zeiten für den Sonnenuntergang bzw. Sonnenaufgang werden angegeben. Absolutes Highlight für Pistenjunkies: Eine integrierte Wettertrendanzeige und die zurückgelegte Höhendifferenz wird aufgezeichnet!
Eine der wichtigsten Utensilien für den Winter ist eine gute Jacke. Diese sollte unbedingt den Witterungsbedingungen angepasst sein. Wasser- und Winddicht sind absolut wichtig für rasante Abfahrten bei Minustemperaturen. Zudem sollte eine gute Jacke über einen hochgeschlossenen Kragen verfügen und eine Ärmeltasche für den Skipass.

Der Powder Hood

Eine zusätzliche Isolationsschicht bietet ein sogenannter Powder Hood. Er sieht wie ein Neoprenanzug aus, hat kaum Gewicht und hält den Körper trocken und warm.
Gute Socken schützen vor Schweißfüssen und Blasen. Socken mit Merinowolle sind für unter 15EUR zu haben und sorgen für eine optimale Temperatur- und Geruchsregulierung. Zudem sollten sie extra gepolstert sein und eine gute Passform haben.
In Zeiten von Hightech können sich Ski oder Snowboardfahrer auch noch im Sommer an ihren Abfahrten erfreuen. Eine Helmkamera zeichnet alles auf und ist in Sekunden am Helm angebracht. Mit einen eingebauten Akku und SD-Karte lassen sich mehrere Stunden in HD aufzeichnen und später am Pc bearbeiten und anschauen.

Unverzichtbar – ein Helm! Skilaeufer_Alpin

Ein Helm sollte eigentlich für jeden Ski- und Snowboardfahrer zur Grundausstattung gehören. Keiner ist vor Stürzen sicher und der Kopf sollte immer geschützt sein. Es gibt federleichte Helme, die kaum zu spüren sind, gute Belüftungsöffnungen haben und optimalen Schutz bieten. Sofern Sie einen besonders leichten Helm möchten, achten Sie auf einen Helm mit Fiberglasschale.
Wer Verpflegung und Getränke oder andere wichtige Sachen mit auf die Piste nehmen möchte, sollte sich einen guten Rucksack für Ski und Snowboardfahrer zulegen. Dieser sollte über eine besondere Passform verfügen und viele Außentaschen besitzen um schnellen Zugriff auf wichtige Utensilien zu haben. Wer gerne Musik bei seiner Abfahrt auf dem Ski hört, für den gibt es spezielle Rucksäcke. Diese verfügen über eine kleine, geschützte Tasche im Innenraum in welcher der Mp3-Player abgelegt werden kann. Nun muss man nur noch die Kopfhörer durch einen kleinen Kanal zum Träger durchgeführt werden und man kann bequem seine Lieblingsmusik hören.

Camelbak – Was ist das?Rucksack1

Eine tolle Sache ist auch ein sogenannter Camelbak. Diese Art „Rucksack“ wird von vielen Unternehmen angeboten. Es handelt sich um einen kleinen Rucksack, der eine Trinkblase enthält. Diese kann mit einem beliebigen Getränk befüllt werden. Aus der Ärmelschlaufe kommt ein Schlauch mit Mundstück heraus, aus dem man bequem während der Fahrt in sekundenschnelle trinken kann. Danach kann der Schlauch einfach wieder nach hinten geschoben werden. Dies ist extrem praktisch denn so muss man keine harten Flaschen mitnehmen und ist beim Trinken sehr flexibel.

Nicht den Rücken vergessen!

Neben Arm- und Beinverletzungen ist der Rücken der am häufigsten von Verletzungen betroffene Körperpart. Daher sollte über die Benutzung eines Rückenprotektors nachgedacht werden. Dieser schützt die Wirbelsäule vor gefährlichen Verletzungen bei stürzen. Rückenprotektoren gibt es in verschiedenen Ausführungen. Ob als Anzug mit integrierten, gepolsterten Schutz oder als als umschnallbare Variante, sind die Protektoren günstig für unter 40EUR zu erwerben – eine Investition, über die man gründlich nachdenken sollte.

 

Bildquelle:

© By Tom.davey, via Wikimedia Commons
© By Petr Novak, via Wikimedia Commons
© By Florian Lindner, via Wikimedia Commons
© By Ligar, via Wikimedia Commons

 

Über 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*