Gesprächsthemen für dein erstes Date

Dein erstes Date – die erste Verabredung mit einem interessanten Menschen, dem du möglicherweise näher kommen möchtest. Jetzt bloß nichts falsch machen, denn kaum etwas könnte in diesem Moment schlimmer sein, als sich Gegenseitig anzuschweigen. Aber worüber reden? Welche Themen eignen sich am besten dazu, mit seiner Verabredung ein paar angenehme Stunden zu verbringen und welche nicht?

Reden – einfach nur reden?

Bild Date beim Essen

Bevor man in peinliches Schweigen verfällt ist es besser, über einfache Themen zu reden.

Ganz wichtig: Verfalle nicht in Panik. Und auch nicht in Schweigen. Es ist für dein erstes Date sogar besser, übers Wetter zu reden als die Zähne gar nicht auseinander zu bekommen. Wenn die eher seichte Art des Small-Talks nicht ganz deine Sache ist, solltest du dennoch nicht dazu übergehen, gleich zu komplexe Themen anzuschneiden. Spar dir also erst einmal die Literaturkritik beim ersten Date und erörtere auch keine wirtschaftswissenschaftlichen Zusammenhänge.

Für dein erstes Date hast du und der Gegenüber eines in aller Regel gemeinsam: Beide Beteiligten sind aufgeregt, angespannt, nervös und vielleicht sogar etwas ängstlich. Du siehst es deinem Date vielleicht nicht immer an, aber das ändert nichts daran, dass du dich in einer Stresssituation befindest. Damit es nicht zu Zittern und Schweißausbrüchen kommt, ist Kommunikation angesagt. Und die möglichst gepflegt.

Eine gute Vorbereitung für dein erstes Date kann auch helfen

Ihr trefft euch zum ersten Mal, aber kommuniziert nicht zum ersten Mal miteinander. Der ersten Verabredung sind möglicherweise E-Mails, Chats, Kurzmitteilungen und Telefongespräche vorangegangen. Auf diesem Wege können schon vorab ein paar gute Themen ausgemacht werden, die auch das Interesse der Bekanntschaft treffen und mit denen sich dein erstes Date schwungvoller beginnen lässt.

Es gibt allerdings keine Standardthemen oder Selbstläufer für das erste Date, die immer funktionieren. Jeder Mensch hat andere Interessen und Vorlieben, weswegen vermeintliche Patentrezepte oftmals scheitern. Die folgenden Themen sollen daher mehr eine Startfunktion für dein erstes Date haben. Was du letztlich daraus machst, bleibt dir überlassen. Wichtig ist vor allem, dass beide Beteiligten an dem Thema Spaß haben. Merkst du, dass dein Gegenüber sich langweilt (z.B. Blick auf die Uhr oder aufs Handy), ist es Zeit, sich thematisch in eine ganz andere Richtung zu begeben.

Hält keine fünf Minuten: Das Wetter

Bild Reden beim ersten Date

Wer Humor beweist, kann bei der Gegenüber meistens punkten.

Das Wetter ist ein Standardthema für Smalltalk, denn es ist jeden Tag anders – wenn auch nur ein wenig. Zwar kannst du auch das Wetter der letzten Tage, Wochen, Monate oder Jahre zum Gesprächsthema machen, aber ob das so gut ankommt, steht auf einem anderen Blatt. Auch wenn es sich vielleicht anbietet: Komm nicht vom Wetter auf eher negativ besetzte Themen wie Klimawandel. Auch nicht, wenn du Meteorologe bist. Das Wetter kann ein Einstieg für ein Gespräch sein (ist es auch häufig), wenn wirklich partout nichts anderes einfallen will, aber abendfüllend ist es ganz bestimmt nicht.

Guten Gesprächsstoff für ein erstes Date kann auch der Ort sein, an dem man sich trifft. Ist es ein Café in einer schönen Altstadt? Ein Restaurant mit einem besonderen Flair? Verbinde mit dem Ort bestimmte Erinnerungen, die möglicherweise amüsant sein können (also nicht: Hier war ich früher oft mit meiner Ex! – Doch dazu später mehr).

Thema Nr. 1: Dein Date und du selbst

Du triffst dich mit der neuen Bekanntschaft, um sie besser kennenzulernen. Gleiches gilt übrigens auch umgekehrt. Was liegt da also näher, sich über sie zu unterhalten? Achte aber dabei auf eine gewisse Balance. Will heißen: Frage nicht nur die ganze Zeit deine Gegenüber aus und halte umgekehrt keine langen Monologe über sich selbst. Stell ihr bevorzugt offene Fragen, die sich nicht mit einem einfachen ‚Ja‘ oder ‚Nein‘ beantworten lassen. Weder befindet ihr euch bei einem Verhör, noch in einem beruflichen Bewerbungsgespräch. Achte also auch darauf, was du wie frägst. Wäre dir eine bestimmte Frage selbst unangenehm, dann stell sie auch nicht der Person, mit der du dich triffst.

Für ein erstes Date ist es natürlich stets wichtig, sich selbst in ein positives Licht zu rücken, schließlich will man ja auch Eindruck machen. Übertreiben solltest du es damit aber nicht. Mit Protzen und Schauspielern wirst du keinen Blumentopf und erst recht kein Herz gewinnen. Bleib also du selbst und verstellen dich nicht für dein erstes Date, wenn auch noch ein zweites folgen soll.

Wenn das Eis erst einmal gebrochen und eine gewisse Grundsympathie vorhanden ist, dürfen auch die Themen mit mehr Tiefgang folgen. Das können Freizeitbeschäftigungen, der Beruf oder Interessen sein. Achte aber darauf, nicht zu viel „Fachwissen“ zu vermitteln sondern eher einen persönlichen Bezug.

Negativbeispiele: So besser nicht…

Bild Flirten beim ersten Date

Wenn du gewisse Themen außenvor lässt, kann es schnell funken.

Der oder die Ex: Lass den oder die Ex am besten außen vor. Zeig, dass du mit der Vergangenheit abgeschlossen hast und bereit für neues bist. Zwar kann es von Situation zu Situation angebracht sein, über das beziehungstechnische Vorleben zu berichten, aber dann bitte ohne allzu sehr in die Tiefe zu gehen.

Politik: Wenn ihr euch nicht gerade auf einem Parteitag kennengelernt habt, dann sollte die Politik für ein erstes Date außen vor bleiben. Denn das kann nicht nur langweilig werden, sondern auch ordentlich Sprengstoff beinhalten – je nach Thema und persönlichen Ansichten.

Krankheiten: Egal ob psychisch oder physisch, du möchtest dich mit einem Menschen unterhalten, für den du dich interessierst, und nicht mit einem Arzt oder Therapeuten. Lass deine Wehwehchen also zuhause, damit sie dir nicht in die Quere kommen.

 

Bildquellen:

Bild 1: © Antonioguillem / Fotolia.com

Bild 2: © Jasminko Ibrakovic / Colourbox.de

Bild 3: © Antonioguillem / Fotolia.com

Bild 4: © Antonioguillem / Fotolia.com

Über 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*